Werde selbstsicher und verbessere dein

Souveränes auftreten

für souveräne Menschen und Führungskräfte

Was ist souveränes Auftreten?

Souveränität bedeutet soviel wie "In jeder Situation sicher und überlegen sein", so erzielst du bei deinen Mitmenschen einen souveränen Eindruck. Hierbei bezieht sich "sicher sein" auf die Person und "überlegen sein" auf die Situation. Denn häufig wird souveränes Auftreten mit Überheblichkeit verwechselt. Überheblichkeit bedeutet nämlich einer Person überlegen zu sein, bzw. sich überlegen zu fühlen. Sicher sein bedeutet, dass ich mir selbst vertraue. Das bedeutet also, dass du stetig dein Selbstbewusstsein und dein Selbstvertrauen stärkst. Es hat nichts damit zu tun genau zu wissen, was zu tun ist. Sicher sein bedeutet viel mehr auch mit Unsicherheit umgehen und sich auf unsichere oder unbekannte Situationen einlassen zu können. In diesem Sinne bedeutet sicher sein also, die eigenen Ressourcen und Fähigkeiten so einzuschätzen, dass ich eine Situation durch mein souveränes Verhalten erfolgreich meistern kann. Überlegen sein bedeutet dann also, dass ich mich nicht der Situation ergebe, sondern dass ich nach kreativen Lösungen suche, um die Herausforderung zu meistern.

"Ich helfe Menschen mit Ambitionen, schneller zu entscheiden,

zu priorisieren sowie sich und andere Menschen zu entwickeln...

...ohne dich dabei verstellen zu müssen."

Inhaltsverzeichnis

Ein Beispiel

Was bedeutet souverän Auftreten?

Was bedeutet sicher und überlegen sein?

Was ist ein souveräner Mensch?

Wie kann man Souveränität lernen?

17 Tipps für souveränes Auftreten

Sofort souverän Auftreten durch Schlagfertigkeit

Ein Beispiel

Ich gebe dir ein Beispiel aus meinem eigenen Leben:

2006 habe ich mit einem Freund seine Freundin in Brasilien besucht. Damals gab es noch keine Smartphones, kein Whatsapp und Internet steckte noch in den Kinderschuhen. Er flog schon eine Woche vor mir los, ich dann später. Am Tag des Abflugs abends merkte ich, dass wir nicht darüber gesprochen hatten, wo wir uns treffen, mein Freund hatte kein Handy, ich hatte keine Adresse, keinen Nachnamen von seiner Freundin, kein Hotel, gar nichts organisiert. Das einzige was ich tat war, eine Mail an meinen Freund zu schreiben mit meinen Flugdaten und darum zu beten, dass mich jemand abholt. Ich hatte die Mail geschrieben, den Laptop zugeklappt und bin eine Minute später aus dem Haus gegangen, ohne Internetzugang bis zum Zeitpunkt meiner Ankunft in der brasilianischen Familie. Ich flog also los in der Ungewissheit, ob er die Mail überhaupt lesen oder rechtzeitig lesen würde. Aber ich war mir sicher, wenn ich in Brasilien ankommen würde, dass selbst wenn niemand dort wäre, mir dann eine Lösung einfallen würde. Ich würde also der Sitation überlegen sein. Als ich ankam wartete dann eine Freundin der Freundin meines Freundes am Gate auf mich.

 

Was bedeutet souverän Auftreten?

Das Wort souverän bedeutet „selbstsicher“ oder „überlegen“ sein, und hat im Deutschen unterschiedliche Ausprägungen.

Eine selbstsichere oder überlegene Person beziehungsweise ihr Handeln oder Auftreten wird umgangssprachlich als souverän bezeichnet.

Um einen souveränen Eindruck zu machen ist es notwendig, deine eigenen Überzeugungen zu prüfen darauf ob Sie hilfreich sind. Wenn sie uns dazu leiten Dinge lieber nicht auszuprobieren, zu hoffen es "wird schon irgendwie gutgehen" selber nicht aktiv zu handeln um die Herausforderung zu lösen, dann sind diese Überzeugungen nicht hilfreich. Typische Überzeugungen lauten "Das geht nicht", "Das kann ich nicht", "Immer ich", etc. Eine entscheidende Überzeugung souveräner Menschen ist "Ich habe immer eine Wahl". Das bedeutet dann aber auch, dass ich nein sagen können muss, und vor allem Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Denn nur so stellen wir die eigene Person in den Fokus der Wahrnehmung Anderer – und bestimmen somit den Schwerpunkt der Wirkung. Insbesondere äußert sich Souveränität durch folgende Kriterien:

 

Souveränes Auftreten ist ein Ausdruck der innheren Haltung

Eine innere Haltung entwickelt sich über Zeit. Einige Menschen lernen von Haus aus von Kindeszeit an souveräne Handlungsmuster. Das sind die sogenannten Naturtalente. Natur (also genetische Veranlagung) ist daran allerdings nur ein Teil. Der andere Teil ist über 18 Jahre im Elternhaus und Freundeskreis gelerntes Verhalten. Und dieses Verhalten führt zu einer inneren Haltung und ist abhängig davon, welche Verhaltensweisen von deinen Eltern und Freunden belohnt und bestraft wurden.

In Stresssituationen die Emotionen kontrollieren

Emotionen sind physiologisch notwendige Reaktionen um unser Verhalten zu steuern. Dieses Verhalten hatte in der Vergangheit hauptsächlich zwei Funktionen "Angriff oder Flucht". Heutzutage übertragen wir diese Reaktionen auf unser soziales Verhalten. Das ist der Hauptgrund für die meisten Konflikte und Missverständnisse. Daher ist es für ein souveränes Auftreten in allererster Linie wichtig, seine Emotionen wahrzunehmen, einzuordnen und zu kontrollieren. Häufig brauchen Menschen hierfür ein Coaching, um mit einer gezielten Begleitung ihr Emotionen unter Kontrolle zu bringen.

Erfolg ist Wirkung

Dieser Punkt ist besonders fatal in vielen beruflichen Situationen und der Hauptgrund dafür, wenn Menschen in Positionen befördert werden, für die sie nicht geeignet sind. Wenn jemand auf mich erfolgreich wirkt, dann gehe ich den Trugschluss ein, dass er auch erfolgreich ist. Das ist zunächst einmal völlig unabhängig von echten Ergebnissen (bis das Gegenteil bewiesen werden kann). Für diejenigen, die vielleicht in ihren Ergebnissen sehr erfolgreich sind, aber nicht in der Wahrnehmung, zum Beispiel bei Vorgesetzten, gibt es gute Neuigkeiten: Die Wirkung beziehungsweise souveränes Auftreten ist erlernbar. Und wenn du es einmal gelernt hast, dann kombinierst du Wirkung UND Ergebnisse. Und dann potenzierst du gleichzeitig deinen Erfolg, weil du eben nicht nur die Wirkung, sondern auch noch die guten Ergebnisse lieferst.

Was bedeutet sicher und überlegen sein?

Souveränes Auftreten bedeutet, Interaktionen erfolgreich zu meistern. Sei es nun Smalltalk, ein Verkaufsgespräch, eine berufliche Besprechung oder eine Präsentation. Es zählt immer der Eindruck, also die Wirkung, die du auf Andere hast.

Schon im Wort selbst steckt die Antwort, was sich hinter dem Begriff Souveränität verbirgt. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes souverän ist überlegen. Es geht um das „Über-den-Dingen-stehen“. Also um das Handeln, das als unabhängig, gelassen, kompetent, stark oder routiniert wahrgenommen wird. Der entscheidende Punkt ist hier der Punkt der Wahrnehmung. Es reicht nicht, wenn du dich souverän fühlst. Erst wenn auch eine andere Person dich als souverän wahrnimmt, dann bist du selber souverän.

 

Das gleiche gilt übrigens nicht umgekehrt, wenn Andere dich als souverän wahrnehmen, dann bist du auch souverän und wirst dich entsprechend selbstsicher fühlen. Der erste Fall jedoch trifft schon häufiger ein, dass sich jemand souverän fühlt, von Anderen aber nicht so wahrgenommen wird. Das nennt man dann Überheblichkeit.

 

Was ist ein souveräner Mensch?

Selbstsicherheit, Unabhängigkeit, offene Interaktion mit anderen Menschen und Selbtreflexion. Das sind die vier wesentlichen Charaktereigenschaften souveräner Menschen. Damit beeindruckt man seine Gesprächspartner auf ganzer Linie. Das sind auch die Voraussetzungen, um andere Menschen von den eigenen Vorstellungen zu überzeugen.

 

Souveränes Auftreten ist zentral durch bestimmte Charaktereigenschaften gekennzeichnet. Diese Eigenschaften sind beobachtbar. Wenn diese Eigenschaften beobachtbar sind, dann bedeutet das auch, dass man Souveränität lernen kann. Ein erster Schritt zu "mehr Souveränität lernen" ist, dass du anfängst genau zu beobachten, wie sich die folgenden Eigenschaften äußern. Was kannst du bei souveränen Menschen an Verhaltensweisen beobachten, bezüglich der folgenden Eigenschaften:

1. Selbstsicherheit

Souveräne Menschen sind emotional stabil und strahlen dadurch Sicherheit aus. In kritischen Situationen bleiben sie somit besonnen. Gewissermaßen ruhen sie in sich und können so den Überblick behalten. Sie besitzen ein Gefühl der Selbstsicherheit und des Selbstvertrauens, das ihnen zum einen die Gewissheit gibt, Probleme lösen zu können. Das bedeutet, dass sie nicht von Selbstzweifeln geplagt sind.

 

2. Unabhängig

Souveräne Menschen sind frei von der Meinung Anderer. Sie betrachten eine Situation und bilden sich eine eigene Meinung. Sie widerstehen dem Herdentrieb und vertrauen auf ihr Bauchgefühl. Damit machen sie sich mitunter unbeliebt, aber das stört einen selbstbewussten Menschen nicht, denn er muss nicht jedermanns Liebling sein. Sie lassen sich nicht vom Ziel abbringen, noch von anderen Menschen provozieren.

 

3. Realistisches Selbstbild

Souveränität bedeutet auch, sich über seine Stärken und Schwächen im Klaren zu sein. Wenn sie Fehler machen, dann stehen sie dazu und übernehmen die Verantwortung. Statt andere zu beschuldigen, gehen sie lösungsorientiert vor. Dazu gehört auch, dass sie sich aktiv von anderen Menschen Feedback einholen um einschätzen zu lernen, wie gut ihre Selbsteinschätzung mit der Außenwahrnehmung übereinstimmt.

 

4. Interaktion

Souveränität wird erst durch den Umgang mit anderen Menschen deutlich. Souveräne Menschen interessieren sich für ihre Mitmenschen. Sie sind klug genug, anderen zuzuhören, auch Rat einzuholen, wenn sie mal etwas nicht wissen. Da sie sich ihrer selbst sicher sind, ist das für sie auch kein Eingeständnis von Schwäche.

 
 
 
 
 
 

Wie kann man Souveränität lernen?

Souveränität ist keine angeborene Eigenschaft, sondern etwas, das wir (vornehmlich unbewusst) über die Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter gelernt und uns angeeignet haben. Souveränes Auftreten lässt sich also durch beobachten und nachahmen trainieren. Wie bei allen Verhaltensmustern, und erst Recht wenn sie eng mit den eigenen Überzeugungen und Glaubenssätzen verknüpft sind, braucht es natürlich Zeit und Übungsgelegenheiten, um das Gelernte Schritt für Schritt in die Praxis umzusetzen und zu verinnerlichen.

 

Wenn du im Erwachsenenalter erst damit anfängt sich mit dem Thema Souveränität zu beschäftigen, dann kann er natürlich nicht in einem Coaching oder in einer Woche das nachholen, was andere über 20 Jahre Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter jeden Tag sich angeeignet haben.

 

Die gute Nachricht ist aber auch: Wenn du dich gezielt dem Thema widmest und dir am besten noch professionelle Begleitung holst, dann wirst du schnell erste kleine Erfolgserlebnisse feiern. Es ist wie im Sport: Man kann auch alleine Fußball spielen lernen, aber wer in kürzerer Zeit bessere Ergebnisse erreichen will, der sucht sich einen Coach, der diesen Weg schon selber gegangen ist, genau weiß, wie der Weg Richtung Ziel aussieht und verschiedene Übungen bereit hat. Eine kleine Auswahl an Übungen gibt es hier:

 

17 Tipps für souveränes Auftreten

Entscheidend ist das Zusammenspiel von souverän sein und souverän wirken. Der wichtigste Tipp für ein souveränes Auftreten lautet: Eine gründliche Vorbereitung hilft, denn vorbereiteter Stress ist halber Stress. Abgespeicherte, vorab trainierte Verhaltensweisen kannst du leichter abrufen – auch bei Aufregung. Auch hier ist es wie im Sport: Unter gesicherten, möglichst einfachen, standardisierten Bedingungen übst du immer und immer wieder, bis eine Bewegung oder hier ein Verhalten hoch automatisiert ist. Unter Stress kannst du dieses automatisierte Verhalten abrufen, ohne darüber nachdenken zu müssen. Durch gezielte Vorbereitung hast du die Chance, Situationen überlegen und gezielt zu gestalten.

  1. Blinde Flecken in deinem Verhalten entdecken

  2. Selbstbewusstsein stärken

  3. Kritik annehmen und Feedback suchen

  4. Selbstreflexion üben und Feedback anwenden

  5. Feedback nehmen und geben üben

  6. Ganzheitlich handeln (Körpersprache, Sprache und Sachebene)

  7. Die Situation einschätzen lernen

  8. Seine Rolle kennen und entsprechend handeln

  9. Nicht rechtfertigen

  10. Bleib flexibel, mach das Beste aus jeder Situation

  11. Feel the fear, and face it

  12. Bereite dich vor

  13. Zeige Wehrhaftigkeit

  14. Halte Blickkontakt

  15. Sprich mit klarer Stimme

  16. Stress reduzieren

  17. Langeweile nutzen

 

Du willst wissen, wie ich souveränes Auftreten gelernt habe und wie auch du das kinderleicht hinbekommst?

Dann lass mich dich mit regelmäßigen Mails auf der Reise zu Souveränem Auftreten begleiten. In diesen Mails teile ich mit dir inspirierende Geschichten, kompakte Worksheets und Ebooks, effektive Coaching Methoden, meine eigenen und die Erfahrungen der Traveler's Guide Community. Hol dir als Willkommensbonus den kompakten Worksheet "Schlagfertigkeit - Instant souveränes Auftreten für jede Situation". Lerne souveränes Auftreten und führe das Leben, das du verdienst.

KontaKt

Kai Gausmann

Schöttlstr. 18

81369 München

​​

Tel: 01573 - 9606403

kai.gausmann@gmail.com

© 2020 by Kai Gausmann

  • Pinterest
  • Instagram
  • Facebook
  • LinkedIn
  • YouTube